apt-get Befehle, Übersichtstabelle

Zum Nachschlagen, hier mal eine kleine Übersicht über die gängigsten Befehle, des Paketverwaltungs-Tool apt-get bei Debian basierenden Linux-Distributionen.

Befehl Wirkung
sudo apt-get update Wird benutzt, um den Paketindex einzulesen.
sudo apt-get upgrade Dient dazu, aktualisierbare, bereits installierte Pakete auf den neusten Stand zu bringen.
sudo apt-get dist-upgrade Aktualisiert zusätzlich auch Pakete, die noch nicht installiert waren, wie beispielsweise neue Kernel-Versionen.
sudo apt-get install Paketname Installiert das Paket „Paketname“ und alle noch nicht installierten, davon abhängigen Pakete.
sudo apt-get -f install paketname Dieser Befehl zwingt apt-get dazu alle zur Installation ausgewählten Pakete zu installieren.
sudo apt-get remove Paketname Deinstalliert das Paket „Paketname“ und in der Regel auch alle Pakete, die von diesem abhingen und nicht mehr benötigt werden.
sudo apt-get autoremove Deinstalliert „verwaiste“ Pakete, die irgendwann in Abhängigkeit von anderen Paketen automatisch installiert wurden, nun aber nicht mehr nötig sind.
sudo apt-get autoclean Löscht heruntergeladene Paketdateien (*.deb) von Paketen, die sowieso nicht mehr installiert sind.
sudo apt-get clean Löscht alle heruntergeladenen Paketdateien. Das bedeutet nicht, dass die Pakete deinstalliert werden.
Es werden nur die *.deb-Dateien gelöscht, aus denen heraus die Pakete installiert wurden.
apt-cache search Suchbegriff Durchsucht die Paketinformationen, die durch apt-get update heruntergeladen wurden.
apt-cache -n search Suchbegriff Durchsucht die Paketinformationen nach den angegebenen Suchbegriffen.
apt-cache policy Suchbegriff Gibt die verfügbaren Versionen eines Paketes aus und zeigt an, ob es installiert ist oder nicht.

Kommentar verfassen