Schlagwort-Archive: Entwicklung Informationstechnologie

Kürzlich gelesen – Exponentieller Fortschritt in der Informationstechnologie

Kürzlich stieß ich in einem Buch auf ein recht anschauliches Beispiel für den exponentiellen Fortschritt in der Informationstechnologie.
(Quelle: „Aufstieg der Roboter. Autor: Martin Ford“)

Ich möchte es hier mal erwähnen, da ich denke, dass dieses Beispiel ganz gut hilft, sich die Bedeutung dieses Begriffes verständlich zu machen.

Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass sich der technologische Fortschritt immer schneller entwickelt, so dass es selbst eingefleischten IT-lern schwindelig wird und man kaum noch damit nachkommt, welche neuen Themenfelder man jetzt zuerst beackern muss / soll !
Ich stehe da regelmäßig kurz vor der Kapitulation, da ich mich schon in das nächste Thema einarbeiten soll, bevor ich das letzte überhaupt Ansatz halber, geschweige denn in der Gänze, erfasst habe !

So wie es von den führende IT-Päbsten lautet, liegt das daran, dass sich die Technologie exponentiell fortentwickelt.
Das heißt, zunächst geht der Fortschritt gemächlich, um dann ab einem bestimmten Punkt wahrhaft zu explodieren.
Nach dem Moorschen Gesetz verdoppelt sich die Rechenleistung etwa alle 18 bis 24 Monate.
Das läuft jetzt so schon seit ca. 1958.

Haben Sie jetzt eine glasklare Vorstellung davon, was das bedeutet ?
Ich nicht.

Folgendes Beispiel soll das ein wenig vorstellbarer machen:

Stellen Sie sich vor, Sie fahren in einem Auto mit der Geschwindikeit von 8 km/h los.
Nach einer Minute verdoppelt sich das Tempo (jetzt 16 km/h).

Nach einer weiteren Minute verdoppelt sich das Tempo wieder (32 km/h), usw.
Wenn man sich nun den zurückgelegten Weg anschaut, wird es deutlich.

Bei 8 km/h kommen Sie in der ersten Minute ca. 135 Meter weit.
In der dritten Minute (bei 32 km/h) sind es 536 Meter.

In der fünften Minute (128 km/h) sind es über 1,5 km.

Nach Moorschen Gesetz, hat sich die Rechenleistung von 1958 bis heute etwa 27 mal verdoppelt.
Wenden wir das bei unserem Beispiel mit dem Auto an und verdoppeln dessen Geschwindigkeit 27 mal, dann ist das Auto 1,07 Milliarden km/h schnell und würde allein in der letzten Minute 17,5 Millionen Kilometer zurücklegen. Und das nur in dieser einen Minute !

Respekt !!

Wenn man das mal auf sich wirken lässt, dann stellt sich mir die Frage, „wie sollen wir als normal sterblicher Mensch da am Ball bleiben ?“

I’ll do my very best ;-).