VM Owncloud

Virtuelle Machine Owncloud herunterladen

Owncloud – die private Cloud-Alternative zu Dropbox, Google und Co.

Sie haben Ihre Kontakte, Termine, Dateien in der Cloud liegen ?
Vielleicht bei Google, Dropbox oder Apple ?
Sie haben aber ein etwas „mulmiges“ Gefühl dabei, Ihre privaten Daten einem fremden Anbieter anzuvertrauen ?
Sie stellen sich folgende Fragen:
– in welchem Land steht Server ?
– wer hat alles Zugriff auf meine Daten ?
– wie lange wird der Dienst vom Anbieter aufrecht erhalten ?
– was ist mit meinen Daten, wenn der Dienst ausfällt ?
– Gibt es ein Backup ?

Dann schauen Sie sich doch einfach mal Owncloud an.

Owncloud ist ein Open Source Projekt mit dem Sie Ihre eigene, private Cloud zu Hause betreiben können.
Sie können damit von überall mit PC, Smartphone, Tablet, auf Ihre Kalender, Kontakte, Dateien zugreifen und synchronisieren.
Eben wie bei Dropbox, Google, Apple, etc. Nur dass die Daten bei Ihnen zu Hause liegen.

Voraussetzung:
Ihr Server mit installiertem Owncloud läuft und er ist aus dem Internet erreichbar.
Hier erhalten Sie nähere Erläuterungen, was mit Owncloud möglich ist.
http://t3n.de/news/owncloud-5-eigene-cloud-la-450362/
http://owncloud.org/
http://de.wikipedia.org/wiki/OwnCloud

Haben Sie Lust Owncloud mal auszuprobieren ?

Hier gibt es einen Demozugang auf der Projekthomepage:
http://demo.owncloud.org/index.php

Wenn Sie es zu Hause bei sich mal testen möchten und sich den Installationsaufwand sparen möchten, dann laden Sie sich doch einfach meine fix und fertige virtuelle Machine herunter !
Die Lokalisierung (Sprache, Tastatur, etc.) ist schon auf deutsch erfolgt.
Sie benötigen dazu lediglich die Virtualisierungssoftware Virtualbox.
Diese kann hier kostenfrei heruntergeladen werden:
https://www.virtualbox.org/wiki/Downloads

Die VM können Sie hier herunterladen:
https://sourceforge.net/projects/lirobitvmachine/files/Ownloud-VM/
WICHTIG ! Laden Sie sich unbedingt auch die Liesmich.txt herunter !
Dort stehen die benötigten Zugangsdaten drin 🙂
Falls etwas fehlen sollte, bitte kurze Mail über das Kontaktformular.

Owncloud Community habe ich in folgender Umgebung installiert:
Betriebssystem der VM: Ubuntu 12.04 Server LTS
Festplattengröße: 8 GB
RAM: 764 MB (je nach Ihrem Hostsystem entsprechend mit Virual Box Manager vergrößerbar)
Netzwerkmodus: Bridged, DHCP

Ich bin es derzeit selbst noch am Testen.
Vorab schon mal ein Hinweis:
Mir ist es zwar gelungen, zwischen iPhone und der Owncloud in beiden Richtungen zu synchronisieren.
Bei Android ist es mir leider nur in einer Richtung gelungen (von Owncloud zu Android-Smartphone).
Umgekehrt leider nicht.
Es gibt Hinweise, dass es mit Hilfe der ein oder anderen App funtionieren soll. Das muss ich aber zuerst noch testen.
Was ich dabei als sehr erstaunlich fand:
mit dem iPhone funktioniert die Synchronisation nativ, ohne eine Zusatz-App.
Mit Android nicht, da Google offenbar den Allerwelts-Standard Cardav und Caldav nicht unterstützt !!
Und das bei einem Open Souce Linux System !!
Mit Google-Mail kann man perfekt und ohne Probleme synchronisieren. Funktioniert sehr einfach !
Ich will aber nicht mit Google synchronisieren ….
Naja, viel Spaß beim Testen und vielleicht schreiben Sie hier ja mal Ihre Erfahrungen.
Würde mich auf jeden Fall sehr freuen !

2 Gedanken zu „VM Owncloud

    1. Liro Bit Beitragsautor

      Hallo Toffel,
      ja, das geht.
      Die VM habe ich als .vmdk-Datei definiert, was von VMware unterstüzt wird.
      Du musst lediglich in deinem VMware Player das “Gerüst” neu erstellen.
      Also eine neue VM für Ubuntu erstellen mit den Angaben der VirtualBox VM (RAM 764 MB, Festplatte 8 GB, LAN Bridged Modus.
      Anstatt das Betriebssystem zu installieren, tauschst du die *.vmdk-Datei (virt. Festplatte) gegen die der VirtualBox VM aus (beachte bitte, dass der Name gleich lauten sollte).

      Antworten

Kommentar verfassen