DRM geschützte eBooks unter Linux lesen

Problematik: Installation von „Adobe Digital Edition“ unter Linux Mint

Seit kurzem bin ich ein (fast) begeistertes Mitglied des Webdienstes „Onleihe“.

Hier kann man via Web eBooks aus einer öffentlichen Bibliothek kostenlos ausleihen und lesen. Voraussetzung ist eine bestehende Mitgliedschaft in einer öffentlichen Bibliothek, welche bei der „Onleihe“ mitmacht.

Über die Website www.onleihe.net kann man herausfinden, ob „seine“ Bibliothek dabei ist.
Wie man sich anmeldet und eBooks ausleihen kann, ist dort erklärt und schnell erledigt.

Was wird benötigt ?

1) Mitgliedsausweis einer öffentlichen Bibliothek, welche bei „Onleihe“ mitmacht.
Ob Ihre Bibliothek beim Onleiheverfahren teilnimmt, können Sie bei www.onleihe.net herausfinden.
Einfach nach PLZ suchen.

2) Login – Daten:
Ihr Benutzername ist die Mitgliedsnummer auf Ihrem Mitgliedsausweis. Das Passwort ist bei der entsprechenden Bibliothek zu erfragen.

3) Software:
Eine DRM-fähige eBook-Reader-Software. Entsprechende Apps für IOS und Android werden auf www.onleihe.net empfohlen. Das ist auf einem Tablet schnell eingerichtet.

Für Windows- und Mac – PC benötigt man die kostenlose Software von Adobe (Adobe Digital Edition).

4) Für Adobe Digital Edition benötigt man wiederum eine ID (Mailadresse plus Passwort).
adobe.com/de/membership

Ist das alles erledigt, kann es auch schon losgehen mit eBook laden und lesen ;-).

Oder ??

Tja, was ist eigentlich mit den Linux – Anwendern ? Die also lieber Linux als Windows oder OS X auf ihrem PC nutzen ?

Da ist das nicht ganz so einfach, da Adobe die Linux – User offenbar seit geraumer Zeit nicht mehr lieb hat !

Es geht nicht um PDF-Reader oder Reader für die diversen eBook-Formate. Da gibt es für Linux glücklicherweise viele tolle Alternativen zum Acrobat Reader.

Hier geht es um eBooks, die mit Adobe DRM geschützt sind.

Diese benötigen für den PC die Adobe Digital Edition Software (derzeit in Version 4.02 für Windows und Mac verfügbar).
Eine Version für Linux wird leider nicht angeboten.

Ein Versuch die aktuelle Windows-Version unter Linux Mint mit Wine zum Laufen zu bringen, scheiterte leider (bei mir).

Es funktioniert aber doch:

Zu Wine gibt es noch ein zusätzliches Paket „Winetricks“.

Winetricks ist laut Beschreibung ein Script, welches verschiedene Laufzeitbibliotheken installiert, die Programme benötigen, um unter Wine lauffähig zu sein (so meine Kurzrecherche :-).

Für Linux Mint gibt es hier ein sehr einfach zu installierendes Paket:
http://community.linuxmint.com/software/view/winetricks

Nach der Installation kann man das Tool im Start – Menü mit dem Eintrag „Winetricks“ starten.

„Install an app“ wählen.
– Paket „adobe_diged“ auswählen.
– <OK>

Danach durchläuft man den normalen Installationsprozess, wie von Windows bekannt.
Nach Abschluss, kann das Programm dann auch gestartet werden.

Ich erwähnte, dass die derzeit aktuelle Version die Vers. 4.0.2 ist.
Die mit Winetricks installierte Version ist aber eine ältere: 1.7.2.1131.

Offenbar ist dies dann wohl die letzte, unter Linux funktionierende Version.

Da bleibt dann auch kritisch abzuwägen, ob man sich diese, aufgrund fehlender Sicherheitspatches, potentiell gefährdete Version auf seinen PC installieren möchte.

Aber auf jeden Fall funktioniert diese Variante und man kann seine eBooks damit ganz legal „geknebelt“ auch unter Linux lesen.

Über Sinn und Unsinn des sog. „harten DRM“ wird / wurde an anderen Stellen diskutiert ( z. Bsp. http://allesebook.de/ebooks/drm-entfernen-wissenswertes-fragen-und-antworten-35488/).

Man möge sich seine eigene Meinung bilden.

Es bleibt zu hoffen (ist allerdings höchst unwahrscheinlich), dass Adobe zukünftig die Linux – Anwender wieder lieb hat und nicht mehr von ihren proprietären Softwareergüssen ausschließt !

Kommentar verfassen